Den Schlaglöchern nach wie vor auf der Spur!

Liebe Bürgerinnen und Bürger.

Es waren sicherlich auch die monatelangen Aktivitäten der CDU-Schlaglochjäger in Rheinhausen und Rumeln-Kaldenhausen, dass der Stadtrat den Beschluss fasste, noch in diesem Jahr 2,5 Millionen Euro in die Sanierung von maroden Straßenabschnitten zu stecken. Ab September wird eine Liste von 90 Projekten abgearbeitet!

Die CDU-Fraktion Rheinhausen und die Ortsverbände der CDU Rheinhausen und Rumeln-Kaldenhausen sehen das mit Freude. Doch es bleiben Fragen, die die Union in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung  beantwortet haben will. Insbesondere will sie wissen, in welchem Fachbereich, in welchem kommunalen Betrieb die Projekte aufgenommen, gesammelt und sortiert werden. Dann die entscheidende Frage: Welche 90 Projekte sollen ab September in Angriff genommen werden?

Es mache eine Menge Sinn, den Mitgliedern der Bezirksvertretung die Liste zur Kenntnis zu geben. Schließlich sind es speziell die Volksvertreter vor Ort, die immer wieder von den Bürgern gebeten werden, sich für eine ganz bestimmte Straße einzusetzen. Nur bei Kenntnis der Liste ist ein koordiniertes Arbeiten möglich.

Für die Richtigkeit

Ferdi Seidelt


    Foto: Hans Partenheimer

    Nach oben